Slide background
Previous Next

40-jähriger Wiener bei Draisinenunfall schwer verletzt

Seinen Übermut hat ein Wiener am Samstagabend teuer bezahlen müssen. Der 40-Jährige wurde während eines Gruppenausflugs mit einer Draisine auf der stillgelegten Bahnstrecke zwischen Lackenbach und Lackendorf im burgenländischen Bezirk Oberpullendorf schwer verletzt. Er soll von seiner mit mehreren Personen besetzten Draisine auf eine knapp hinter ihm fahrende gesprungen sein, rutschte an der vorderen Blechverkleidung ab und stürzte auf die Gleise.

Der Wiener geriet unter die Räder des Schienenfahrzeugs, das dadurch entgleiste. Er musste schwer verletzt mit dem Notarzthubschrauber "Christophorus 16" ins AKH nach Wien geflogen werden. Eine 24- jährige Frau auf der hinteren Draisine wurde ebenfalls verletzt, konnte aber nach ärztlicher Versorgung selbst das Krankenhaus aufsuchen.

Crew: Cpt. Wallner, HEMS Karner, NA Dr. Waidbacher

quelle: www.krone.at

Webcam

Webcam img missing

Suche Archiv

Dienstcrew

© 2021 Christophorus 16. All Rights Reserved.

Please publish modules in offcanvas position.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.