Slide background
Previous Next

PKW gegen Zug

Pkw prallte gegen Zug - Vater tot
Bei einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Zug ist ein Familienvater am Donnerstag im Bezirk Weiz ums Leben gekommen. Die beiden Kinder, die sich im Auto befanden, wurden lebensgefährlich verletzt.

Unbeschrankter Bahnübergang
Der Unfall ereignete sich gegen 9.55 Uhr an einem unbeschrankten, mit Lichtanlage geregelten Bahnübergang zwischen St. Margarethen/Raab und Takern II im Bezirk Weiz.

Kinder schweben in Lebensgefahr
Die Ärzte auf der Kinderchirurgie des Grazer LKH kämpfen um das Leben des sechsjährigen Buben und seiner zweijährigen Schwester - beide Kinder wurden bei dem Unfall aus dem Auto geschleudert und erlitten jeweils ein schweres Schädel-Hirntrauma sowie zahlreiche weitere Verletzungen.

Reanimation am Unfallsort
Beide Kinder erlitten einen Herz-Kreislauf-Stillstand und mussten noch an der Unfallstelle reanimiert werden. Weil beide in einem derart kritischen Zustand waren, musste zusätzlich der Rettungshubschrauber aus dem Burgenland angefordert werden.

Für Vater kam jede Hilfe zu spät
Für den Vater der beiden, einen 38-jährigen Mann aus dem Bezirk Graz-Umgebung, kam jede Hilfe zu spät: Einer der Ärzte, die als erste an der Unfallstelle eintrafen, konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Lichtsignal bei Bahnübergang übersehen
Der 38-Jährige dürfte das Lichtsignal bei dem unbeschrankten Bahnübergang übersehen haben. Man geht davon aus, dass der Regionalzug das Auto mit etwa 100 km/h gerammt haben muss.

Genaue Unfallursache unklar
Ein Nachbar hörte den lauten Knall und verständigte sofort die Einsatzkräfte. Was zu dem tragischen Unfall geführt hat, wird kaum in Erfahrung zu bringen sein - es gibt keine Augenzeugen. Die Mutter soll vom Kriseninterventionsteam betreut werden.

Crew: Cpt. Fleischhacker, Dr. Zotter, HEMS Karner

Quelle: orf.at

Webcam

Webcam img missing

Suche Archiv

Dienstcrew

© 2021 Christophorus 16. All Rights Reserved.

Please publish modules in offcanvas position.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.